Startseite  | Impressum 

Titelbild KKK-Programm 2014 Herbst/Winter

Fr. 03. Oktober 2014 - K420

17.00 Uhr / 90 Min. / 12,50 € / Erw. und Jugendl. ab 10 Jahre 

NUDO - Franz von Assisi
Marionettentheater De Strippkes Trekker

Das Marionettentheater DE STRIPPKES TREKKER zeigt eine Rückschau auf das Leben des Hl. Franziskus in sehr eindringlichen Szenen und Bildern. Br. Wolfgang Mauritz ofm schrieb den Text und Gerd Hachmer komponierte die einfühlsame und stimmige Musik.

So. 05. Oktober 2014

11.00 Uhr

83. Klostersonntag

Musikalische Gestaltung: Chor Viva Musica
Leitung: Stefan Schmitz
Franziskusfest der Klostergemeinde

Fr. 24. Oktober 2014

19.00 Uhr / Krypta des Franziskanerklosters

Taizé-Gebet
Br. Chi Thien Vu ofm und Taizé-Kreis

Singen, beten, Stille
im Anschluß: Austausch und Tee im Café des Kloster-Kultur-Kellers

So. 26. Oktober 2014 - K421

17.00 Uhr / Einlass: ab 16.00 Uhr / 8,00  € / Einlass ab 16 Uhr / Kaffee und Kuchen gegen eine Spende.
Vooks®: Abend- und Wiegenlieder

Vooks® nimmt uns mit in die wunderschöne Klangwelt der Abend- und Wiegenlieder. Süße Wiegenlieder wie sie seit Generationen den Kindern gesungen werden. Gefühlvolle und auch traurige Abendlieder die wir noch kennen oder auch vergessen haben. Vooks hat diese beruhigenden deutschen Volkslieder zusammengetragen und neu arrangiert. Begleitet von einem alten Saiteninstrument namentlich Scheitholt oder Dulcimer. Gemälde von Alexandra Klimas und Fotos von Nico Vermeer unterstützen das Konzert.

So. 02. November 2014

11.00 Uhr

84. KLOSTERSONNTAG

Musikalische Gestaltung: Taizé-Chor aus St. Franziskus, Dortmund - Mitte,
der vorherigen Wirkungsstätte von P. Chi Thien.
Chorleiterin Tatiana Engel wird von 20 Sänger/innen begleitet. Mit Klavier,
Bratsche und mit den Gesängen der ökumenischen Brudergemeinschaft
im Burgund wird die hl. Messe mitgestaltet.

Fr. 07. November 2014 - K422

20.00 Uhr / 90 Min. / 12,50 € / ab 12 Jahre

Der kleine Prinz
Marionettentheater De Strippkes Trekker

„In unserer Fassung des Kleinen Prinzen gelingt es uns immer wieder neu, dass Wesentliche dieses faszinierenden Buches durchscheinen zu lassen. Da Mensch und Marionette im Zusammenspiel fast unlösbar verwoben sind, gewinnt die Inszenierung eine ungeahnte Dichte.
Worte werden zu Bildern, die sich den Zuschauern tief einprägen.
Jede Aufführung ist auch für die Puppenspieler stets eine neue Herausforderung, die ihren eigenen Reiz, ihre eigene Lebendigkeit entwickelt,- ein immerwährender Ansporn“
Die Musik von Franco Nuvoloni und die ausgewählte Lichtmalerei unterstreichen die feine Poesie dieses Klassikers. Mit freundlicher der Edition Gallimard/Paris

Sa. 08. November 2014 - K423

15.00 Uhr / ca. 45 Min. / 5,00 € / ab 4 Jahre

Kasper backt Pfannekuchen
Puppentheater Gugelhupf / Gernsbach

Die witzige „Kochshow“-Kasperiade bietet alles, was ein echtes Kaspertheaterstück ausmacht: Kasper, Gretel und ihr Hund sind mit von der Partie, dazu ein Teufel mit einem Bärenhunger, ein Riesenhuhn und ein hinterlistiges XXL-Krokodil. Nur die Rollen sind diesmal vertauscht ...

Sa. 08. November 2014 - K424

20.00 Uhr / ca.60 Min. / 12,50 € / ab 14 Jahre

„Meuterei auf der Bounty“
Puppentheater Gugelhupf / Gernsbach

Gestresst und frustriert vom Arbeitsalltag liegt Fritz Fleischinger, der Held der Geschichte, in der heimischen Badewanne. Hier träumt er von Abenteuern auf hoher See und von einem unbekümmerten Leben auf einer tropischen Insel …

So. 09. November 2014 - K425

12.00 Uhr / ca. 80 Min. / 12,50 € / ab 14 Jahre

NUDO- Franz von Assisi
Marionettentheater De Strippkes Trekker

Das Marionettentheater DE STRIPPKES TREKKER zeigt eine Rückschau auf das Leben des Hl. Franziskus in sehr eindringlichen Szenen und Bildern. Br. Wolfgang Mauritz ofm schrieb den Text und Gerd Hachmer komponierte die einfühlsame und stimmige Musik.


Sa. 15. November 2014

19.00 Uhr / 52,- € / ab 14 Jahre / Einlass ab 18.30 Uhr / Karten nur bei BABALU

5. Krimi-Kloster-Nacht
Mit Elke Pistor, Dr. Thomas Hoeps, Rosa und Thorsten Wirtz

Do. 20. November 2014 - K426

16.00 Uhr / ca. 50 Min. / 5,00 € / ab 5 Jahre

Das tapfere Schneiderlein
Puppentheater Silberfuchs

Die geschwätzige Musfrau hat wegen der unglaublichen Geschichte mit dem Schneider, der tatsächlich zum König empor gestiegen ist, keine Zeit mehr, zum Pflaumenmus kochen. Aber da sie immer dabei war, wenn etwas wichtiges passiert ist, kann sie aus 1. Hand erzählen, was sich wirklich zugetragen hat: ...wie der pfiffige Schneider mit viel Phantasie die Riesen besiegt hat und wie er fortan als Held mit seinem guten Gespür alle weiteren Gefahren meistert. ...und wie er gelegentlich Hilfe von einer königlichen Verehrerin bekommt.

Do. 20. November 2014 - K427

19.30 Uhr / ca. 90 Min. / 12.00 € / 6,00 € ermäßigt /
Karten: 02472 - 80 48 28 und Ticketshops in der Region

„Die Mittlerin“
Julia Trompeter / Liteifel 2014

Literatur in neuer Form an ungewöhnlichen Orten der Eifel.
»Quasi aus dem materielosen Nichts wird hier ein Roman erschaffen, der spielerisch leicht von Thomas Bernhard und Platon und der täglichen Prokrastination erzählt. Entstanden ist so eines der komischsten Bücher des Jahres.«  Richard Kämmerlings, Die Literarische Welt

Sa. 22. November 2014 - K428

20.00 Uhr / 2x 40 Min. plus Pause / 10.00 € / Erwachsene und Jugendliche

Löning spielt Bach
klassische Gitarre

Der Musiker: Peter Löning studierte die klassische Gitarre an der Hochschule für Musik in Münster. Sein Lehrer hier war Prof. Reinbert Evers, für den er zeitweilig auch als Assistent tätig war. Er nahm teil an zahlreichen Meisterkursen und absolvierte schließlich sein Lehrerdiplom sowie die künstlerische Reifeprüfung. Es folgten später gründlich vertiefende Studien bei Prof. Aldo Lagrutta. Neben seiner Unterrichtstätigkeit als Lehrer spielte Peter Löning zahlreiche Konzerte in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen als Solist mit Orchester sowie in einem Kammerorchester.

Sa. 29. November 2014 - K429

17.00 Uhr / ca. 90 Min. / 12,50 € / Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Bon voyage
Alexey Mironov

 

Sa. 29. November 2014 K430

20.00 Uhr / ca. 90 Min. / 12,50 € / Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Bon voyagage
Alexey Mironov

Bon Voyage!« - die einzigartige Show von Alexey Mironov, der ganz alleine in vielerlei Gestalt mit einem komischen Fahrrad durch den Abend reist. Eigentlich ist es gar kein Fahrrad... und eigentlich reist Mironov auch nicht... Ist es überhaupt Mironov?

So. 07. Dezember 2014

11.00 Uhr

85. Klostersonntag

Musikalische Gestaltung: Bläsergruppe des Franziskus-Gymnasiums unter Leitung von Reinhard Palm.

So. 07. Dezember 2014 - K431

15.00 Uhr / ca. 45 Min. / 5,00 € / ab 4 Jahre

„Alles aus- Herr Nikolaus?“
Marionettentheater De Strippkes Trekker

 

So. 07. Dezember 2014 - K432

17.00 Uhr / ca. 45 Min. / 5,00 € / ab 4 Jahre

„Alles aus- Herr Nikolaus?“
Marionettentheater De Strippkes Trekker

Nikolaus bereitet sich wie in jedem Jahr auf Weihnachten vor. Doch diesmal stößt er auf unerwartete Probleme. Ob der Nikolaus die Schwierigkeiten bewältigen wird?

Mi. 10. Dezember 2014

20.00 Uhr / ca. 120 Min. incl. Pause / 12,50 € / Einlass: 19.00 Uhr in den Kloster-Kultur-Keller

OPUS 4
die vier Posaunisten
des Gewandhausorchesters Leipzig

Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet. Heute besteht das Ensemble aus dem Leiter Jörg Richter, Mitbegründer Dirk Lehmann, beide vom Gewandhausorchester Leipzig, dem freischaffenden Musiker Stephan Meiner, und Wolfram Kuhnt, Mitglied der Staatskapelle Halle.
Das Quartett feierte 2004 sein 10-jähriges Jubiläum mit seiner ersten CD „Von Bach bis Broadway“. 2006 wurde die CD „Weihnachten mit Opus 4“ mit Chor und Solistin produziert. Diese CD wurde seinerzeit vom MDR zur „FIGARO-CD der Woche“ ernannt. 2009 entstand die dritte CD „ Mit Bach in Leipzig“. Bearbeitungen von J.S.Bach, sowie Kompositionen die speziell für OPUS 4 für diese CD geschrieben wurden. 2013 erscheint die CD „Canticum Sacrum“ mit Bearbeitungen für Orgel und 4 Posaunen. Im April 2014 erscheint die neue CD zum 20 jährigen Jubiläum „ OPUS 4 „- „Von Bach bis Broadway II“ mit Werken von Schütz,J.S.Bach, Gershwin, Bernstein usw.
Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen auch bearbeitete Werke sowie Urund Erstaufführungen von Kompositionen, die speziell für dieses Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm. Wie auch die Berliner Philharmoniker spielen die Posaunisten auf deutschen Instrumenten (Kruspe-Posaunen) und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen weichen Klang, der sich von den heute in aller Regel „amerikanisierten“ Blechbläsergruppen der Orchester deutlich unterscheidet.
Seit Oktober 2012 hat das Ensemble einen kompletten Barockposaunen Satz der Firma Jürgen Voigt aus Markneukirchen ( als Leihgabe ) zur Verfügung.
Zahlreiche Konzerte im Inland und in Europa zeugen von der Aktivität des Posaunenquartetts.

Fr. 19. Dezember 2014 - K434

20.00 Uhr / ca. 90 Min. / 12,50 € / ab 10 Jahre

„Der kleine Prinz“
Marionettentheater De Strippkes Trekker

„In unserer Fassung des Kleinen Prinzen gelingt es uns immer wieder neu, dass Wesentliche dieses faszinierenden Buches durchscheinen zu lassen. Da Mensch und Marionette im Zusammenspiel fast unlösbar verwoben sind, gewinnt die Inszenierung eine ungeahnte Dichte.
Worte werden zu Bildern, die sich den Zuschauern tief einprägen.
Jede Aufführung ist auch für die Puppenspieler stets eine neue Herausforderung, die ihren eigenen Reiz, ihre eigene Lebendigkeit entwickelt,- ein immerwährender Ansporn“
Die Musik von Franco Nuvoloni und die ausgewählte Lichtmalerei unterstreichen die feine Poesie dieses Klassikers. Mit freundlicher der Edition Gallimard/Paris

Sa. 27. Dezember 2014 - K435

15.00 Uhr / ca. 45 Min. / 5,00 € / ab 3 Jahre

„Das Pfefferkuchenherz“
Handpuppenspiel Theater con cuore / Schlitz

Das kleine Minchen kann einem schon leid tun. So gern hätte sie vom Zuckerbäcker auch ein Pfefferkuchenherz gehabt, aber ihr Großvater hat beim Holzsammeln im Wald sein Geldbeutelchen mit seinem letzten Geld verloren. Also macht sich Minchen auf die Suche. Auch der Kasper hat davon gehört und will natürlich helfen. Im Winterwald will er mit Holzsammeln etwas Geld verdienen. Im Wald wohnen aber die Hexe und der Riese Pusteback, dem Kaspers Holzsammeln gar nicht recht ist. So kommt es zu allerhand Aufregung. Wird der Kasper mit Hilfe der Kinder den Geldbeutel wieder finden? Und bekommt Minchen doch noch ihr Pfefferkuchenherz vom Zuckerbäcker?