Sa. 14. März 2020 


Sa. 14. März 2020     


20.00 Uhr / 120 Min. (inkl. Pause) 20,- € / Erwachsene und Jugendliche /
in der Aula des FGV


Figurentheater

EUROPÄISCHE MARIONETTENGALA

Prager Marionettentheater, Salzburger Marionettentheater, Dornerei-Theater mit Puppen, Fantasie-Theater

Ein Abend der sich ins Gedächtnis einprägen wird. Marionettenspiel aus Tschechien, Österreich und Deutschland.
Die ZuschauerInnen erwartet dabei ein exklusiver Abend mit beliebten Ausschnitten aus Mozartopern wie „Don Giovanni“ oder „Die Zauberflöte“, klassisches Marionettenballet, das Wiedererscheinen der „Drei Tenöre“ und die unterhaltsamen Dialoge zwischen den Vater-Sohn-Kultfiguren Spejbl und Hurvínek.

Prager Marionettentheater

Der 25 jährige Professor Josef Skupa wandte sich 1917 den Marionetten zu und bereicherte durch modernen Sinn für Komik und Wortspiel mit seinen zwei Marionettentypen die Welt. Er verlieh nicht nur Aussehen und Gestalt, sondern belebte auch stimmlich das unnachahmliche Abwechseln von Spejbls Bass und Hurvíneks Diskant. Heutzutage weren Vater und Sohn seit 1996 durch das hervorragende Sprachtalent Martin Klásek lebendig.

Salzburger Marionettentheater

Der akademische Bildhauer Anton Aicher zeigte 1913 seine fein geschnitzten kleinen Marionetten in Salzburg und stellte mit Mozarts Oper „Bastien und Bastienne“ unter Beweis, wie lebendig sie sich spielen lassen. Mit der Inszenierung „Die Zauberflöte„ und einem Amerika-Gastspiel beginnt 1952 die internationale Karriere. der „Puppen Mozarts“. Über drei Millionen Besucher weltweit erreichen die Salzburger mit Gastspielen.

Dornerei Theater

Markus Dorners Kinderwunsch war Berufspuppenspieler und er gründete im Windsbacher Musikinternat sein Puppentheater. 1991 entstand die große Inszenierung „Die Zauberflöte“. Heute betreibt er mit Eleen das „Dornerei-Theater mit Puppen“ und ist Museumsleiter in Bad Kreuznach.

Fantasie Theater

Bernd Lang erhielt seine musikalische Ausbildung beim „Windsbacher Knabenchor“. Mit seinem Fantasie-Theater spielt er seit 2001 Stücke wie „Jim Knopf“ und Til Eulenspiegel und ist Musikpädagoge für die „Windsbacher“.