11.00 Uhr / Heilige Messe in der Klosterkirche


Spirituelles


135. Klostersonntag


Musikalische Gestaltung: Cantastic Chor aus Lammersdorf


Leitung: Michael Rieck


Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir wie immer herzlich ein, zur Klostersuppe und regem Austausch in der Mensa des Internates. Ab 12.00 Uhr hat auch das Café Mäxchen im Kloster-Kultur-Keller geöffnet. 




15.00 Uhr / 5,- € / ab 5 Jahre / im Palazzo Puppazzi


Alles aus Herr Nikolaus


Marionettentheater De Strippkes Trekker


Nikolaus bereitet sich wie in jedem Jahr auf Weihnachten vor. Doch diesmal stößt er auf unerwartete Probleme. Ob der Nikolaus die Schwierigkeiten bewältigen wird? 

Diese kindgerechte und fantasievolle Geschichte schrieb unser Mitglied Angelika Pauels aus Aachen.


AUSVERKAUFT!

18.00 Uhr / 90 Min. / 12,50 € / ab 14 Jahre / im Palazzo Puppazzi


Figurentheater

Der kleine Prinz

Marionettentheater De Strippkes Trekker

„In unserer Fassung des Kleinen Prinzen gelingt es uns immer wieder neu,dass Wesentliche dieses faszinierenden Buches durchscheinen zu lassen. Da Mensch und Marionette im Zusammenspiel fast unlösbar verwoben sind,gewinnt die Inszenierung eine ungeahnte Dichte. Worte werden zu Bildern, die sich den Zuschauern tief einprägen. Jede Aufführung ist auch für die Puppenspieler stets eine neue Herausforderung, die ihren eigenen Reiz, ihre eigene Lebendigkeit entwickelt, – ein immer währender Ansporn“.
Vor und nach der Aufführung bieten wir alkoholfreien Punsch und Plätzchen an.

16.00 Uhr / ca. 45 Min. / 5,- € / ab 3 Jahren / im Palazzo Puppazzi


Figurentheater

Iggy Poltergeist und das beste Geschenk der Welt


Seifenblasen Figurentheater, Meerbusch

Iggi ist glücklich. Heute um Mitternacht ist sein großer Tag.Er hat sein bestes Laken übergeworfen und Opa Hyronimus hat in seiner großen alten Gespensterkiste ein ganz besonderesGeschenk für ihn versteckt – Das beste Geschenk der Welt.Leider kann sich Opa beim besten Willen nicht mehr daran erinnern wo der Schlüssel zur Truhe steckt. Vieleicht kann ja Flattermann die kleine Vampierfledermaus helfen .. oder die Kaffeehaushexe Olga …oder Konstantin der Drache unter der Kellertreppe …Ob Iggy den Schlüssel zum besten Geschenk der Welt findet und was der verrückte Professor mit seiner Bommelmaschine damit zu tun hat erfahren alle Kinder ab 3 Jahren in dieser witzigen Spukgeschichte mit viel Musik.

14.30 Uhr / ca. 45 Min. / 5,- € / ab 3 Jahren / im Palazzo Puppazzi


Figurentheater

Iggy Poltergeist und das beste Geschenk der Welt


Seifenblasen Figurentheater, Meerbusch

Iggi ist glücklich. Heute um Mitternacht ist sein großer Tag.Er hat sein bestes Laken übergeworfen und Opa Hyronimus hat in seiner großen alten Gespensterkiste ein ganz besonderesGeschenk für ihn versteckt – Das beste Geschenk der Welt.Leider kann sich Opa beim besten Willen nicht mehr daran erinnern wo der Schlüssel zur Truhe steckt. Vieleicht kann ja Flattermann die kleine Vampierfledermaus helfen .. oder die Kaffeehaushexe Olga …oder Konstantin der Drache unter der Kellertreppe …Ob Iggy den Schlüssel zum besten Geschenk der Welt findet und was der verrückte Professor mit seiner Bommelmaschine damit zu tun hat erfahren alle Kinder ab 3 Jahren in dieser witzigen Spukgeschichte mit viel Musik.

15.00 Uhr / ca. 60 Min. / Eintritt gegen Spende / 
ab ca. 5 Jahre / Treffpunkt: Krypta , Eingang über die Klosterpforte


KRIPPENFÜHRUNGEN


Br. Wolfgang Mauritz ofm 
Prinzpal des Marionettentheaters 
De Strippkes Trekker


20.00 Uhr / 120 Min. (inkl. Pause) 20,- € / Erwachsene und Jugendliche / in der Aula des FGV


Figurentheater


Europäische MarionettenGala


Marionettenspiel der Extraklasse


Ein Abend der sich ins Gedächtnis einprägen wird. Marionettenspiel aus Tschechien, Österreich und Deutschland. 

Gleichzeitig ist dieser Abend die offizielle Geburtstagsfeier des Marionettentheaters De Strippkes Trekker, das am 03. März 1980 von Br. Wolfgang Mauritz ofm gegründet wurde.

Wir haben eine super Überraschung für März 2020.

19.00 Uhr / ca. 60 Min. / 5,- € / ab 9 Jahre / Palazzo Puppazzi / 


Figurentheater

„Die kleine Bühnenschau“

Marionettenrevue der Extraklasse und gleichzeitig die lustigste Puppenshow in der Eifel

Marionettentheater De Strippkes Trekker

Wenn Mäxchen Maus, das Theatermaskottchen des Marionettentheaters De Strippkes Trekker, zur kleinen Bühnenschau einlädt, dann geht die Post ab. Dann steppt der Bär und der Zirkuslöwe ist los, dann lassen wir Herrn Katz von der Leine und bringen den italienischen Eismann zur Verzweiflung. Lasst Euch, lassen Sie sich überraschen, denn diese Show ist für jedes Alter ein wahres Feuerwerk an Puppenspiel und Figurentheater und ganz am Schluss darf man auch hinter die Bühne, um zu sehen, ob die Akteure an den Strippen auch alles gut überstanden haben! Also hereinspaziert und schnell Karten sichern!

20.00 Uhr / ca. 90 Min. / 8,00 € / Erwachsene und Jugendliche / Klostergärtchen (bei ungünstiger Witterung im Palazzo Puppazzi)


Lesung

1. Nach dem Sturm.

Die Hypothek der Friedenskinder.

2. Der Koffer der Madame B.

Eine kriminelle Kurzgeschichte

Maryanne Becker, Berlin

Zu 1. Anhand von Interviews hat Maryanne Becker aus Berlin Porträts erstellt , über Frauen und Männer die heute, im Seniorenalter, über ihre Kindheit in der Zeit nach dem Weltkrieg erzählen. „Evangelisch im katholischen Rheinland.“ Die Lebensgeschichte von Nikolas, der nicht zuletzt dank der privaten Unterstützung von Seiten katholischer Geistlicher allen Entbehrungen zum Trotz Kindheit und Jugend in positiver Erinnerung hat. Die Autorin stellt Ihnen Nikolas‘ Geschichte exemplarisch vor.
Zu2.Eine kriminelle Kurzgeschichte, die ihren Titel der Fantasie von Bruder Wolfgang Mauritz verdankt – und nein, er spielt keine Rolle in dem Krimi.
Über die Autorin:
Maryanne Becker ist in Ostbelgien geboren und aufgewachsen. Vor Jahrzehnten ging sie nach Berlin, um Soziologie, Geschichte und Politik zu studieren – und hat dort Wurzeln geschlagen. In ihren historischen Romanen widmet sie sich der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in denen Ostbelgien, das Rheinland und die Eifel eine zentrale Rolle spielen. Daneben schreibt sie biografische Sachbücher, über die Herausforderung und Bewältigung individueller Schicksale geht.
Futter für kleine Krimis zwischendurch findet sie in alltäglichen Beobachtungen. So entstand auch die Geschichte von dem verschwundenen Koffer.